Die CDC folgte diesem Beispiel am Sonntag und gab ihre Empfehlung ab

Premierminister Boris Johnson sagte, die Wiedereröffnung sei ein „großer Schritt“ in Richtung Freiheit, forderte die Menschen jedoch auf, sich verantwortungsbewusst zu verhalten, da das Coronavirus immer noch eine Bedrohung darstellt.

Chinesischer Beamter sagt, dass Impfstoffe dort eine geringe Wirksamkeit haben. Der Direktor des Chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Gao Fu, PhD, sagte auf einer Konferenz am Samstag, dass die derzeit im Inland hergestellten Impfstoffe einen geringen Schutz gegen das Coronavirus bieten und dass das Mischen von ihnen zu den Strategien gehört, die laut Associated Press in Betracht gezogen werden, um ihre Wirksamkeit zu steigern .

Impfstoff- und Forschungsnachrichten

Ein Antikörper-Cocktail reduziert das Infektionsrisiko drastisch. Regeneron Pharmaceuticals gab am Montag bekannt, dass sein Antikörper-Cocktail aus Casirivimab mit Imdevimab (genannt REGEN-COV) das Risiko einer symptomatischen SARS-CoV-2-Infektion bei Menschen, die mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person leben, um 81 Prozent reduziert hat. Basierend auf den Ergebnissen von mehr als 1.500 Teilnehmern ergab die Phase-III-Studie auch, dass diejenigen, die die Antikörperbehandlung einnahmen und symptomatische Infektionen entwickelten, das Virus schneller beseitigten und eine viel kürzere Symptomdauer aufwiesen. Regeneron plant, Daten mit der FDA zu teilen und eine Erweiterung des Notfalleinsatzes zu beantragen, um die COVID-Prävention für die entsprechenden Bevölkerungsgruppen einzubeziehen.

Diese Daten deuten darauf hin, dass REGEN-COV weit verbreitete Impfstrategien ergänzen kann, insbesondere für diejenigen mit hohem Infektionsrisiko“, sagte Myron Cohen, MD, Direktor des Institute for Global Health Infektionskrankheiten an der University of North Carolina in Chapel Hill, in einer Erklärung.

Neueste Coronavirus-Warnungen

Montag, 22. Februar 2021: US-Todesfälle passieren 500.000, Biden ehrt die Toten

Dienstag, 23. Februar 2021: Flags at Half Staff, FDA Guidance on Shorter Trials

Mittwoch, 24. Februar 2021: Vorzeitige Geburtsverbindung, Virus überlebt auf Stoff

Donnerstag, 25. Februar 2021: Fälle gehen weiter zurück, Booster-Schüsse werden getestet, um Varianten zu bekämpfen

Freitag, 26. Februar 2021: JJ Vaccine Advances, Brillen können “Nerd-Immunität” bieten

Montag, 1. März 2021: JJ verteilt 4 Millionen Dosen, Varianten sehen täglich Rekordsteigerung

Dienstag, 2. März 2021: Fälle steigen an, FDA genehmigt neuen Heimtest

Mittwoch, 3. März 2021: Biden verspricht genug Impfstoff für alle Erwachsenen bis Mai, Lehrer werden bei der Wiedereröffnung von Schulen priorisiert

Donnerstag, 4. März 2021: Biden kritisiert Staaten, die Maskenpflichten aufgehoben haben, Virus kommt in Europa wieder auf

Freitag, 5. März 2021: Fortschritte beim COVID-Hilfspaket, Berichte über den Anstieg verdorbener Impfstoffe

Montag, 8. März 2021: CDC sagt, dass vollständig geimpfte Personen sich ohne Masken in Innenräumen treffen können

Dienstag, 9. März 2021: Frauen haben schlimmere Impfnebenwirkungen, Herdenimmunität bis zum Memorial Day?

Mittwoch, 10. März 2021: House verabschiedet COVID-Hilfsgesetz, Biden sichert sich 100 Millionen weitere Impfstoffdosen

Donnerstag, 11. März 2021: Präsident unterzeichnet Hilfsgesetz, heute wird offiziell ein Jahr der Pandemie gefeiert

Freitag, 12. März 2021: Biden-Ziele am 1. Mai für alle Erwachsenen, die für eine Impfung in Frage kommen

Montag, 15. März 2021: Weitere Länder stoppen AstraZeneca-Impfstoff, Immunsupprimierte könnten nach Impfung anfällig sein

Dienstag, 16. März 2021: Infektionen in Pflegeheimen sinken, britische Variante ist tödlicher

Mittwoch, 17. März 2021: Biden macht sich auf den Weg, um das COVID-19-Hilfspaket bekannt zu geben

Donnerstag, 18. März 2021: Reinfektion ist selten, Studienergebnisse; Europa stellt Impfpass-Plan vor

Freitag, 19. März 2021: USA werden am Freitag das Ziel von 100 Millionen Impfstoffen innerhalb von 100 Tagen erreichen

Montag, 22. März 2021: AstraZeneca-Impfstoff zeigt starken Schutz in US-Studie, ein Viertel der Amerikaner teilweise geimpft

Dienstag, 23. März 2021: Daten der AstraZeneca Vax-Studie sind möglicherweise veraltet, Infektionen nehmen in mehr als der Hälfte der USA zu

Mittwoch, 24. März 2021: Die Wirksamkeit von AstraZeneca wird möglicherweise überbewertet

Donnerstag, 25. März 2021: US-Infektionen über 30 Millionen

Freitag, 26. März 2021: Biden verdoppelt sein Ziel auf 200 Millionen Schüsse in 100 Tagen

Montag, 29. März 2021: US-Impfstoffangebot wird voraussichtlich bald die Nachfrage übersteigen

Dienstag, 30. März 2021: Pfizer sagt, dass der Impfstoff bei 12- bis 15-Jährigen zu 100 Prozent wirksam ist

Mittwoch, 31. März 2021: Mutationen könnten Impfstoffe in einem Jahr unwirksam machen

Donnerstag, 1. April 2021: 15 Millionen JJ-Impfstoffdosen durch Werksverwechslung ruiniert

Freitag, 2. April 2021: Biden enthüllt die Kampagne „Wir können das“

Montag, 5. April 2021: „Double Mutant“-Variante in Kalifornien gefunden

Dienstag, 6. April 2021: Biden erhöht die Impfberechtigung für alle Erwachsenen auf den 19. April

Mittwoch, 7. April 2021: Etwa die Hälfte der neuen Fälle gibt es in 5 Staaten

Donnerstag, 8. April 2021: Moderna Vaccine schützt mindestens 6 Monate

Freitag, 9. April 2021: Coronavirus-Warnung: Neue Infektionen erreichen „beunruhigendes“ Niveau

Melden Sie sich für unseren Coronavirus-Updates-Newsletter an!

Das Neueste zum Coronavirus

Ist es sicher, sich in einer teilweise geimpften Welt zu umarmen?

Vielleicht hast du deine Eltern oder Großeltern seit über einem Jahr nicht mehr umarmt. Ist es sicher, einen Squeeze zu machen, wenn alle gegen COVID-19 geimpft sind? . .

Von Becky Upham28. April 2021

Die Pandemie verschlimmert psychische Gesundheitsprobleme bei ernährungsunsicheren Amerikanern

Die Zahl der Haushalte, die mit Nahrungsmittelmangel zu kämpfen hatten, war in den Vereinigten Staaten zurückgegangen, aber während der Pandemie wieder auf das Niveau der Großen Rezession zurückgekehrt. . .

Von Zachary Smith26. April 2021

Vax verfolgen: Käufer aufgepasst: Bekämpfung des COVID-19-Impfstoffbetrugs

Impfstoffe sind in den Vereinigten Staaten kostenlos, aber das hindert schlechte Schauspieler nicht daran, Sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Von Serena Marshall22. April 2021

Vax verfolgen: Erleben Frauen COVID-19 und die Impfstoffe anders als Männer?

Frauen sind besonders stark vom Virus selbst und den Nebenwirkungen der Impfstoffe betroffen.

Von Serena Marshall22. April 2021

Vax verfolgen: Die Gründe für die zögerliche COVID-19-Impfung verstehen

Warum krempeln manche Leute nur ungern die Ärmel hoch und was ist falsch daran, umfassend informiert zu sein?

Von Serena Marshall21. April 2021

Studie zeigt, dass einige Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel mit einem verringerten Risiko von COVID-19 bei Frauen verbunden sind

Laufen Sie noch nicht in die Apotheke, um sich einzudecken – die Umfragedaten sind alles andere als schlüssig, sagt das Forschungsteam.

Von Carmen Chai20. April 2021

Gegen COVID-19 geimpft, aber immer noch ängstlich? Du bist nicht allein

Fühlen Sie sich trotz Ihrer COVID-19-Impfung nervös? Experten sagen, es ist selbstverständlich. Hier ist der Grund – und was Sie dagegen tun können.

Von Kaitlin Sullivan16. April 2021

Warum Frauen der Generation X während der Pandemie nicht gut geschlafen haben

Gen Xer Ada Calhoun hat ein Buch darüber geschrieben, warum viele Frauen wie sie dazu neigen, sich einer einzigartigen Midlife-Crisis zu stellen. Dann traf eine globale Pandemie ein. Hier ist ihre Meinung dazu. . .

Von Abby Ellin9. April 2021

Ist COVID-19 der Grund für Haarausfall?

Wenn Sie feststellen, dass Sie Fäden verlieren, kann COVID-Stress der Schuldige sein.

Von Jessica Migala30. März 2021

Vax verfolgen: Funktioniert das COVID-Impfstoff-Sicherheitssystem zur Verfolgung von Nebenwirkungen?

Die Gesundheitsbehörden überwachen weiterhin die Sicherheit der Impfstoffe, aber wann werden ihre Daten der Öffentlichkeit zugänglich sein?

Von Serena Marshall29. März 2021Alles anzeigen

COVID-19, verursacht durch ein Mitglied der Coronavirus-Familie namens SARS-CoV-2, ist die Abkürzung für Coronavirus-Krankheit 2019. Gesundheit im Alltag

Das Johns Hopkins Coronavirus Resource Center führt eine fortlaufende Zählung der COVID-19-Fälle und -Todesfälle in den USA und weltweit. Ab 14.52 Uhr. m. am 2. März 2021 lautet die Bilanz:

Gesamtzahl der Fälle weltweit: 114.686.486 (gegenüber 114.302.776 am Montag)

Gesamtzahl der Todesfälle weltweit: 2.544.286 (gegenüber 2.534.921 am Montag)

Gesamtzahl der Fälle in den USA: 28.696.302 (gegenüber 28.618.081 Montag)

Gesamtzahl der Todesfälle in den USA: 515.640 (gegenüber 513.510 am Montag)

Insgesamt wiederhergestellte: 64.771.391 (gegenüber 64.526.742 Montag)

Top-Geschichten

In 29 Staaten sind Virusfälle mit steigender Variantenzahl gestiegen. Eine Analyse von USA Today zeigte, dass die Infektionen ab Sonntag in einer Mehrheit der Bundesstaaten (insgesamt 29) wieder ansteigen, nachdem sie von den Höchstständen im Dezember zurückgegangen waren.

Während eines Coronavirus-Briefings im Weißen Haus am Montag sagte Rochelle Walensky, MD, Direktorin der Centers for Disease Control and Prevention (CDC): „Ich bin nach wie vor zutiefst besorgt über eine mögliche Verschiebung des Verlaufs der Pandemie. “ Sie wies darauf hin, dass die durchschnittlichen COVID-19-Fälle über einen Zeitraum von sieben Tagen um 2 Prozent auf etwa 67.200 Neuinfektionen pro Tag gestiegen sind.

„Bitte hören Sie mich deutlich an: Bei dieser Fallzahl werden wir mit der Variantenverbreitung den hart erkämpften Boden komplett verlieren“, sagte Dr. Walensky. „Diese Varianten sind eine sehr reale Bedrohung für unsere Leute und unseren Fortschritt.“

Die CDC zeigt jetzt fast 2.500 bekannte Varianteninfektionen in den USA.

Die Todesfälle in den letzten zwei Monaten sind höher als in den ersten sechs Monaten der Pandemie. USA Today berichtete auch, dass die Vereinigten Staaten nur zwei Monate (Januar und Februar dieses Jahres) brauchten, um 160.209 COVID-Todesfälle zu akkumulieren. Das ist mehr, als das Land in den ersten sechs Monaten der Pandemie registriert hat.

Die globalen Zahlen sind gestiegen. Infektionen schleichen sich nicht nur in Amerika ein. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte am Dienstag mit, dass die jüngsten Zählungen zeigen, dass die Coronavirus-Fälle zum ersten Mal seit fast zwei Monaten weltweit zunehmen.

Biden hat einen Merck-Johnson . angekündigt Johnson-Partnerschaft zur Herstellung von Impfstoffen. Wie die Washington Post berichtete, kündigte Präsident Joe Biden am Dienstag eine „historische Partnerschaft“ zwischen Merck und Johnson an Johnson. Im Rahmen der Vereinbarung wird Merck zwei Produktionsstätten in den USA für die Produktion des Johnson Johnson-Impfstoff, ein Schritt, der die Versorgung stark erhöhen könnte.

Trump und Melania wurden im Januar geimpft. Ein Berater des Weißen Hauses sagte der New York Times am Montag, dass der ehemalige Präsident Donald Trump und seine Frau Melania im Januar heimlich Coronavirus-Impfungen erhalten hätten, bevor sie das Weiße Haus verließen. Während seiner Amtszeit hat Trump die Menschen nie dazu ermutigt, sich impfen zu lassen. Als erstes forderte der Ex-Präsident diese Woche die Menschen auf, sich während der CPAC-Politikkonferenz in Orlando, Florida, impfen zu lassen.

Johnson Johnson plant, diese Woche nach der FDA- und CDC-Impfstoffzulassung vier Millionen Dosen zu verteilen. Johnson Johnson-Vorstandsmitglied Mark McClellan teilte CNBC am Sonntag mit, dass das Unternehmen erwartet, diese Woche vier Millionen Dosen seines Einzeldosis-Impfstoffs zu versenden, mit dem Ziel, bis Ende März 20 Millionen Dosen zu liefern. Gesundheitsdienstleister gehen davon aus, dass sie ab Dienstag Lieferungen erhalten werden.

Die Auslieferung beginnt, nachdem die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) am Samstag die Notfallgenehmigung (EUA) für diesen dritten COVID-19-Impfstoff zur Verwendung bei Personen ab 18 Jahren erteilt hat. Die CDC folgte diesem Beispiel am Sonntag und gab ihre Empfehlung ab.

„Die Zulassung dieses Impfstoffs erweitert die Verfügbarkeit von Impfstoffen, der besten medizinischen Präventionsmethode für COVID-19, um uns im Kampf gegen diese Pandemie zu helfen, die in den Vereinigten Staaten über eine halbe Million Menschenleben gefordert hat“, sagte der amtierende FDA-Kommissar Janet Woodcock, MD. „Die FDA hat jetzt durch unseren offenen und transparenten wissenschaftlichen Überprüfungsprozess drei COVID-19-Impfstoffe mit der während dieser Pandemie geforderten Dringlichkeit zugelassen, wobei die strengen Standards der Behörde für Sicherheit, Wirksamkeit und Herstellungsqualität verwendet werden, die zur Unterstützung der Notfallgenehmigung erforderlich sind. ”

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Impfstoff in den Vereinigten Staaten eine Wirksamkeitsrate von 72 Prozent und in Südafrika eine Wirksamkeitsrate von 64 Prozent aufweist, wo erstmals eine sehr ansteckende Variante entdeckt wurde. Der Impfstoff erwies sich als zu 85 Prozent wirksam bei der Vorbeugung schwerer Krankheiten und zeigte einen vollständigen Schutz vor COVID-bedingten Krankenhausaufenthalten und Todesfällen.

Twitter wird damit beginnen, Tweets mit Fehlinformationen über Impfstoffe zu kennzeichnen. Twitter kündigte in seinem Blog-Beitrag am Montag an, ab sofort Etiketten auf Tweets anzubringen, die irreführende Informationen über COVID-19-Impfstoffe enthalten könnten. Twitter sagte, dass die neue Richtlinie Teil seiner laufenden Bemühungen ist, die schädlichsten irreführenden COVID-19-Informationen aus dem Dienst zu entfernen. „Seit der Einführung unserer COVID-19-Richtlinie haben wir mehr als 8.400 Tweets entfernt und 11,5 Millionen Konten weltweit angefochten“, heißt es in dem Blogeintrag.

Nationale Nachrichten

Die FDA hat grünes Licht für einen weiteren COVID-Test zu Hause gegeben. Am Montag erteilte die FDA eine Notfallgenehmigung für den Quidel QuickVue-Covid-19-Test zu Hause, der es Einzelpersonen ermöglicht, ihre Probe schnell zu Hause auf Coronavirus zu sammeln und zu testen, ohne eine Probe zur Analyse an ein Labor schicken zu müssen. Das Produkt ist für den verschreibungspflichtigen Heimgebrauch mit selbst entnommenen vorderen Nasenabstrichen (Nasenabstrichen) von Personen ab 14 Jahren oder Personen ab 8 Jahren mit von einem Erwachsenen entnommenen Abstrichen zugelassen. Im Dezember genehmigte die FDA einen ähnlichen rezeptfreien Ellume COVID-19-Heimtest für zu Hause.

Dr. Fauci geht davon aus, dass Kinder den Impfstoff bis Anfang nächsten Jahres erhalten. Anthony Fauci, MD, der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIDDK), sagte am Sonntag gegenüber Meet the Press von NBC, dass Grundschulkinder wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres oder möglicherweise Ende des Jahres COVID-19-Impfungen erhalten können 2021. Gymnasiasten können voraussichtlich zu Beginn des Schuljahres im Herbst geimpft werden.

Statusaktualisierung

Die katholische Erzdiözese New Orleans bezeichnete JJs Impfstoff als „moralisch kompromittiert“. Johnson „moralisch kompromittiert“, weil es mit Stammzellen aus Abtreibungen entwickelt wurde. „Wir empfehlen, dass Katholiken, wenn der Moderna- oder Pfizer-Impfstoff verfügbar ist, sich für einen dieser Impfstoffe entscheiden sollten, anstatt den neuen Johnson zu erhalten Johnson-Impfstoff wegen seiner umfangreichen Verwendung von Zelllinien, die aus Abtreibungen stammen“, schrieben die Kirchenführer.

Jeder kann den Impfstoff in diesem Landkreis bekommen. Die New York Times berichtete am Montag, dass im ländlichen Gila County, Arizona, jeder Einwohner über 18 Jahren ohne Termin in eine Klinik gehen und sich impfen lassen kann. Die Geschichte beschreibt, wie das Land bei der Impfung seiner Einwohner so erfolgreich war, dass es jetzt einer der ersten Orte in den Vereinigten Staaten ist, der die Teilnahmeberechtigung für die allgemeine Bevölkerung öffnet.

Um die Welt

Ein einzelner Fall hat in Neuseeland zu einer einwöchigen Sperrung geführt. Am vergangenen Wochenende kündigte die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern an idealica kaufen apotheke, dass die größte Stadt des Landes, Auckland, sieben Tage lang gesperrt wird, ausgelöst durch den Fall einer Person, die laut Reuters eine Woche lang ansteckend war, aber nicht isoliert . Neuseelands rasche Maßnahmen im vergangenen Jahr, einschließlich aggressiver Kontaktverfolgung und Grenzschließung, wurden für seinen Erfolg bei der Eindämmung der Pandemie gelobt. Das Land mit fünf Millionen Einwohnern hatte seit Beginn des Ausbruchs im vergangenen Jahr etwas mehr als 2.000 Infektionen und 26 Todesfälle.

In Israel starten vollständig geimpfte Kreuzfahrten. Royal Carribean International gab am Montag bekannt, dass es ab Mai „voll geimpfte Überfahrten“ ab Haifa, Israel, starten wird. Besatzung und Passagiere, die älter als 16 Jahre sind, müssen eine vollständige Impfung gegen COVID-19 erhalten.